Bei Fragen nutzen Sie
bitte das Callcenter:
Callcenter
Hotline:
09197 6282 977006

Afrika
Asien
Australien
Europa
Süd- /Lateinamerika
Nordamerika

Rundreisen in Europa

Rundreisen buchen

Für eine Rundreise voller Abenteuer und Erlebnisse muss man nicht immer um die halbe Welt reisen. Auch in Europa und somit praktisch vor der Haustüre gibt es zahlreiche aufregende Ziele für Entdeckungsreisen mit einem gewissen Nervenkitzel. Gerade die skandinavischen Länder haben in dieser Hinsicht viel zu bieten. Einsame Landstriche, bedeckt von Eis und Schnee, Sagen und Legenden, die von Elfen erzählen, und Naturschauspiele wie Nordlichter am Nachthimmel erwarten den Reisenden bei Rundreisen durch Schweden, Norwegen, Island oder Grönland. Geheimnisumwittert gibt sich auch Großbritannien. In britischen oder schottischen Schlössern kann man vielleicht Bekanntschaft mit dem Schlossgeist machen und an Loch Ness ist möglicherweise doch mal ein Blick auf das sagenumwobene Ungeheuer zu werfen. Abenteuer versprechen auch Rundreisen in den Osten Europas. Auch hier finden sich traumhafte Landschaften und überwältigende Städte wie Prag, Budapest, Krakau oder Petersburg. In mediterranen Gefilden warten spannende Exkursionen in die Geschichte Europas. Etliche Ausgrabungsstätten in Italien oder Griechenland erzählen von längst vergangenen Zeiten.

 

Rundreisen in Finnland

Wer unberührte Natur liebt und die Zeit vergessen möchte, aber auch, wer ein richtiges kleines Abenteuer sucht, sollte in seinem Urlaub eine Rundreise durch das skandinavische Finnland machen. Zwischen dem 60. Und 70. Breitengrad gelegen, ist das dünn besiedelte Land eines der nördlichsten der Welt. Bedingt durch die Ostsee und den mäßigenden Einfluss des Golfstroms sind vor allem die Sommer dennoch angenehm mild und wesentlich niederschlagsärmer als in Mitteleuropa.
Finnland, das etwas kleiner ist als Deutschland, aber nur fünf Millionen Einwohner hat, ist landschaftlich sehr abwechslungsreich und seine Schönheit erschließt sich am besten auf einer Tour durchs Land. Im Süden findet sich die weltberühmte Finnische Seenplatte. Von den Gletschermassen der letzten Eiszeit geprägt, liegen hier rund 60´000 Seen aller Größe, die meist kristallklar in der moor- und waldreichen Landschaft liegen. Im Norden erheben sich aus dem sonst recht flachen Land die Tunturis, die so genannten Inselberge, die der Tundra eine besondere Prägung geben. Der höchste Berg des Landes ist der 1´324 Meter hohe Haltituturi im Nordwesten Finnlands. Von weltweit einmaliger Schönheit ist auch die finnische Küste mit ihrer fantastischen Schärenform und unzähligen Buchten und Fjorden. Gut 75 Prozent des Landes sind von dichten Wäldern bewachsen, die – größtenteils völlig unberührt – viele Tiere beheimaten und ein unvergleichliches Naturerlebnis bieten.
Die größte Stadt ist die Hauptstadt Helsinki im Süden des Landes. Sie gilt als Hochburg des Klassizismus und bietet viele beeindruckende Bauwerke wie den Dom, das Senatsgebäude oder die Universität. Außerdem liegt die Stadt an einer atemberaubend schönen Stelle in den Schären der Ostsee. Weitere wichtige Städte sind Espoo, Tampere, Vantaa, Turku und Oulo, die alle über 100´000 Einwohner haben.

Rundreisen in Griechenland

Wer sich für eine Rundreise durch Griechenland entscheidet, erlebt einen kulturellen Genuss, aufregende Landschaften, fantastische Inseln und ein traumhaftes Meer – kurzum, einen perfekten Urlaub. Im Südosten Europas gelegen, ist der Mittelmeerstaat etwa ein Drittel so groß wie Deutschland und relativ dünn besiedelt.
Die rund 3´000 größtenteils unbewohnten Inseln machen etwa ein Viertel der Fläche Griechenlands aus. Die größte und wohl berühmteste Insel ist dabei Kreta mit seinen zahlreichen Gebirgsmassiven, fruchtbaren Ebenen und einer wunderschönen und abwechslungsreichen, 1040 Kilometer langen Küstenlinie. Weltbekannt und ebenfalls von beeindruckender Schönheit sind Lesbos mit der sagenhaften Hauptstadt Mytilene, Rhodos mit seiner rund 5´000 Jahre alten Kultur, Kephalonia, Korfu und das landschaftlich reizvolle Samos. Das Griechische Festland zerfällt in die sieben Regionen Attika, Spirus, Makedonien, Mittelgriechenland, Peloponnes, Thessalien und Thrakien.
Aufgrund seiner Jahrtausende alten Geschichte beherbergt Griechenland eine unheimlich reiche Kultur und vermittelt ein Gefühl für die Anfänge der zivilisierten Welt. Vor allem die Welt- und Hauptstadt Athen, an drei Seiten von Gebirgsmassiven umgeben und an der vierten zum Mittelmeer hin geöffnet, war und ist schon immer ein kulturelles Zentrum von weltweiter Einmaligkeit. Hier stehen die uralte Akropolis, die Agora mit dem Tempel des Hephaistos, die antike Stadtmauer, das Dionysostheater und der gewaltigste Tempel des Landes, das Olympieion. Hier gibt es außerdem eine Vielzahl von Museen und die Anlagen der Olympischen Spiele von 2004.

Rundreisen in Island

Wer eine Rundreise über die größte Vulkaninsel der Welt, über Island im Norden Europas, unternimmt, kann sich auf eines der fantastischsten Naturerlebnisse überhaupt gefasst machen. Auf ganz Island, das immerhin etwa ein Drittel so groß wie Deutschland ist, leben nur 290´000 Menschen. Unter anderem auch deshalb gibt es im Nordosten des Landes auch eines der letzten Wildnisgebiete Europas mit vielen frei lebenden Rentieren und einer Unzahl von Vogelarten.
Island, das während der letzten Eiszeit komplett von Gletschern bedeckt war, ist heute noch immer zu acht Prozent vergletschert. Die Eiskappe des größten Gletschers Europas, des beeindruckenden Vatnajökull, ist bis zu 900 Meter dick. Das Zusammenspiel von Vulkanismus und Eismassen prägen das Landschaftsbild Islands – kein Land auf der Welt ist vergleichbar. Außerdem gibt es eine Vielzahl riesiger Wasserfälle, kristallklarer Seen und naturbelassener Flüsse. Auch die viele Geysire bieten einen Einmaligen Anblick. Europas zweitgrößte Insel ist nur in den von hunderten Fjorden zerfurchten Küstenlinie bewohnt, im Landesinneren gibt es ein gigantisches Hochland, welches sich wüstenartig präsentiert und komplett unbewohnt ist.
Hier gibt es außerdem eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt. Island verfügt über vier große Nationalparks, von denen jeder seinen ganz individuellen Reiz hat. Der interessierte Naturfan wird sich über Islandpferde, Polarfüchse und Papageientaucher freuen. Auffällig sind die vielen, in verschiedensten Farben blühende Moose, die wunderschönen, violetten Lupinen, aber auch der Mangel an Wäldern, der den Landschaften ein ganz besonderes Erscheinungsbild verleiht.
Die mit Abstand größte Stadt des Landes ist die Hauptstadt Reykjavik, in deren Ballungsraum über zwei Drittel aller Isländer wohnen. Die nördlichste Großstadt Europas ist das kulturelle Zentrum des Landes und verfügt über verschiedene Hochschulen, viele Museen, Theater und andere Kultureinrichtungen.

Rundreisen in Italien

Schon Hermann Hesse war ein begeisterter Italien-Urlauber und liebte es, durch das wunderschöne südeuropäische Land zu reisen. Denn Italien bietet neben seiner Jahrtausende alten Kultur abwechslungsreiche Landschaften, fantastische Küsten und Strände und viele imposante Städte.
An der Westküste des Stiefelförmigen Staates, der etwas kleiner ist als Deutschland, ziehen sich die Italienische Riviera in Ligurien, die Etruskische Riviera in der Toskana und in Kampanien der Golf von Neapel. Im Osten findet man die einmalige Italienische Adriaküste. Hier gibt es außerdem viele Flüsse mit reicher Tier- und Pflanzenwelt in deren Umgebung und die großen Seen Lago Maggiore, den Comer See und natürlich den Gardasee. Der Gardasee ermöglicht durch seine vielfältigen Ziele rund um den See bereits alleine eine Rundreise. Weitere Informationen über den Gardasee finden Sie hier;  entsprechende Reiseangebote für den Gardasee finden Sie hier.
Auch drei weltberühmte Vulkane, der legendäre Vesuv, der 3´370 Meter hohe Ätna – der aktivste Vulkan Europas – und der Stromboli, der auf einer vulkanischen Insel vor der Westküste liegt.
Zu Italien gehört auch die größte Mittelmeerinsel, Sizilien, ganz im Süden des Landes. Das mediterrane Klima und die schöne Natur bescheren der Insel viele Fans.
Die Hauptstadt Italiens ist die Kulturhauptstadt Rom mit ihrer uralten Geschichte. Hier finden sich eine Vielzahl alter Bauwerke und Überreste des Römischen Reiches, Museen, Theater, Bars und Kneipen und unzählige andere Sehenswürdigkeiten. Auch der Vatikanstaat liegt inmitten der Hauptstadt. Weiter wichtige und sehenswerte Städte sind Mailand, Neapel, Genua, Turin, Venedig, Florenz und Palermo.

Rundreisen in Russland

Wer ein Abenteuer erleben oder viele ganz neue Eindrücke sammeln möchte, sollte sich in seinem Urlaub  Zeit für eine Reise durch Russland nehmen. Denn der größte Staat der Erde bietet reiche Kultur, abwechslungsreiche Landschaften, unberührte Natur und inzwischen auch viel Komfort für Besucher.
Das riesige, stellenweise fast unbewohnte Land lässt sich geographisch in neun Großlandschaften einteilen. Ganz im Westen liegt das Osteuropäische Flachland, welches noch westlich des Urals, des Grenzgebirges zwischen Europa und Asien, zu finden ist. In Südwest-Russland liegt die Kaspische Senke mit dem Kaspischen Meer, der größte Binnensee der Erde, der über keine natürliche Verbindung zu den Weltmeeren verfügt. Östlich des Ural liegt das Westsibirische Tiefland, südlich des Arktischen Ozeans das Nordsibirische Tiefland. Zwischen den bedeutenden Flüssen Lena und Jenissei findet man das mittelsibirische Bergland, das bis etwa 1´000 Meter aufragt. Im Süden Russlands liegt das südsibirische Gebirge, welches eine Aneinanderreihung mehrerer Hochgebirge ist und sich über 3´000 Kilometer in Ost-West-Richtung ausdehnt. Zwischen den Flüssen Lena und Wiljui liegt die weite, nur spärlich besiedelte und von Gletschern geprägte Mittejakutische Niederung. In Ostsibirien schließlich findet sich ein riesiges Bergland, das sich über 2´700 Kilometer ausdehnt und an das Ostsibirische Tiefland grenzt, welches an der Ostsibirischen See liegt. Jede Großlandschaft hat ihren eigenen Charakter, ganz unterschiedliche Tier- und Pflanzenwelten, eine eigene Kulturgeschichte und ganz unterschiedliche Klimatische Bedingungen.
Die mit Abstand größte russische Stadt ist die Hauptstadt Moskau, in deren Großraum über zehn Millionen Menschen leben. Hier gibt es zahlreiche Hochschulen, Museen, Theater, Kirchen, Kneipen und Bars, einen gigantischen, 577 Meter hohen Fernsehturm, den Russischen Regierungssitz Kreml und den sagenhaften Roten Platz. Informationen für die Anreise nach Moskau gibt es auf
www.flughafen-moskau.de.
Weitere russische Weltmetropolen sind Sankt Petersburg, Nowosibirsk und Jekaterinburg.

Rundreisen in Sardinien

Einen Traumurlaub kann erleben, wer sich für eine Rundreise über die zweitgrößte Mittelmeerinsel, das italienische Sardinien entscheidet. Die recht dünn besiedelte Insel zwischen Italien und Frankreich, südlich von Korsika, nennt eine einmalige Natur und abwechslungsreiche Landschaften ihr Eigen.
Sardinien gliedert sich in zahlreiche Gebiete mit ganz unterschiedlichem Charakter. Man findet weite Ebenen, aber auch hohe Gebirgszüge mit mediterraner Anmutung. Außerdem verfügt die Insel über wunderschöne Strände und abwechslungsreiche Küstenformationen, wie die Costa Smeralda, die Costa Rei, die Costa Verde oder die wahrhaft paradiesische Costa Paradisu.
Die Gebietshauptstadt der autonomen Italienischen Region ist die Stadt Cagliari mit ihren rund 160´000 Einwohnern im Süden der Insel am Golf von Cagliari. Hier gibt es neben einem Bischofssitz, einem Seehafen und einer imposanten Universität auch viele andere Kultureinrichtungen und einen größeren Flughafen.
Wer über die Insel reist, sollte sich die historischen Ziele Su Nuraxi, Nuraghe Losa und die beeindruckende Ruinenstadt Tharros auf der Halbinsel Sinis ansehen. Sehenswert ist auch die beeindruckende Grotta di Nettuno, eine Tropfsteinhöhle auf Meereshöhe in der Nähe des Städtchens Alghero.

Rundreisen in Schweden

Naturliebhaber und Abenteurer sollten eine Rundreise durch eines der schönsten Länder der Erde unternehmen, durch das skandinavische Schweden. Etwas größer als Deutschland, aber vergleichsweise sehr dünn besiedelt, bietet die parlamentarische Monarchie im Norden Europas jede Menge unberührter Natur, weite Wälder, glasklare Seen und eine interessante Tierwelt.
Schweden lässt sich traditionell in drei Regionen unterteilen. Im Süden liegt Götaland, das sich aus den Landschaften Smaland (bekannt aus Astrid Lindgrens Kindergeschichten), Västergötland, Östergötland und Dalsland zusammensetzt. Hier kann man angenehm warme Sommer genießen, viele Seen zum Baden und saftige, grüne Wälder.
Mittelschweden heißt in der Landessprache Svealand und liegt ebenfalls recht weit im Süden des Landes. Die beiden südlichen Regionen umfassen nur zwei Fünftel des Landes, sind aber am dichtesten besiedelt. Hier liegen auch die beiden wichtigsten Städte, die Hauptstadt Stockholm und Göteborg, die beide wunderschöne Innenstädte, Häfen, viele Museen und Theater, aber auch verschiedene andere Kultureinrichtungen zu bieten haben.
Die nördlichste und mit Abstand größte Region ist Norrland im Norden. Schweden reicht bis weit über den Polarkreis, im Norden findet man raues Klima und eine wilde Natur. Außerdem wird es im Sommer, bedingt durch die nördliche Lage, nicht richtig dunkel und das stets abendliche Licht lässt die Landschaft in einer wunderschönen und anmutigen Stimmung erscheinen.
Wunderschön ist auch die zu Schweden gehörige Ostseeinsel Öland, die vom Festland aus über eine Brücke zu erreichen ist. Hier gibt es, ganz anders als im restlichen Schweden, kleinwüchsige Bäume und Sträucher, sehr kalkreichen Boden und viele wilde Orchideen. Die Landschaft ist außerdem von den über 400 noch erhaltenen alten Windmühlen geprägt.

Rundreisen in der Türkei

Wer einen Urlaub der etwas anderen Art erleben möchte, sollte eine Rundreise durch die Türkei in Erwägung ziehen. Der große Staat, der ans ägäische, ans Schwarze und ans Mittelmeer angrenzt und etwa halb so dicht besiedelt ist wie Deutschland, bietet eine wunderschöne Natur und eine Jahrtausende alte Kultur.
Der größte Teil des Landes liegt in Asien, etwa 3 Prozent der Landesfläche auf dem Europäischen Kontinent. Rund 70 Prozent der Landesgrenze sind Küstenlinien, die je nach Region ganz unterschiedlich beschaffen sind, aber alle ihren individuellen Reiz bieten. Der Südosten des Landes ist nur dünn besiedelt und die weiten Ebenen und gewaltigen Hochgebirgszüge präsentieren sich in unberührter Schönheit. Der höchste Berg des Landes ist der weit über 5´000 Meter hohe Ararat, ein erloschener Vulkan im Osten des Landes, auf dem der Bibel zufolge einst die Arche Noah nach dem Ende der Sintflut landete. Die meisten Menschen leben in den Gebieten um die Westküste am ägäischen Meer, hier finden sich die wichtigsten Städte und auch viele sehenswerte Überbleibsel längst vergangener Kulturen.
Die Hauptstadt ist die Universitätsstadt Ankara mit ihren drei Millionen Einwohnern, der Ankaraner Burg, einigen römischer Ruinen und dem Mausoleum Atatürks. Die mit Abstand größte Stadt des Landes ist aber das am Goldenen Horn, dem Südausgang des Bosporus, gelegene Istanbul, das alte Konstantinopel, in dessen Großraum über 17 Millionen Menschen leben. Die Stadt ist ein weltweit bedeutsames kulturelles Zentrum, das viele Sehenswürdigkeiten aber auch ein fantastisches Nachtleben bietet.
Wichtige Ziele, die gerne Bestandteil einer Rundreise sind, sind auch das ehemalige Troja, Ephesus, die Kalksinterterrassen von Pamukkale sowie die unterirdischen Städte in Kappadokien, um nur die wichtigsten zu nennen.

Rundreisen buchen

 

Billigflüge

  Impressum/AGB 

Bild Callcenter: © Kurhan fotolia.de